Bericht Kirchengemeinderat

Bei seiner letzten Sitzung am 08.02.2018 behandelte der Kirchengemeinderat wieder verschiedenste Themen.

Der Bauausschuss berichtete von kleineren anstehenden Aufgaben im Franziskushaus, für die nun Angebote eingeholt werden sollen. Des Weiteren muss aufgrund neuer Bestimmungen im Kinderhaus St. Elisabeth noch ein Waschbecken eingebaut werden. In allen Gemeindeeinrichtungen wird ein E-Check durchgeführt.

Hauptthema der Sitzung war die Ökumene in unserer Kirchengemeinde: Der KGR sieht die Ökumene als ein großes Anliegen und eine immer wichtigere Aufgabe der Zukunft an und möchte sie daher in allen vier Teilorten leben und möglichst stärken. Er sieht die Schwierigkeiten, die in der praktischen Arbeit der vergangenen Zeit in bestimmten Bereichen entstanden sind und die darauf zurückgehen, dass personelle Kapazitäten fehlen, insbesondere momentan zu wenige Gemeindemitglieder in der Arbeit engagiert sind; er stellt klar, dass dies nicht am momentan dreiköpfigen Pastoralteam, das aus Pfarrer, Diakon (nebenamtlich) und Gemeindereferentin besteht, liegt. Es wird daher als erste Maßnahme beschlossen, Gemeindemitglieder zu suchen, die sich in der Mitarbeit in den Ökumene-Teams der vier Teilorte (Birkenfeld, Neuenbürg, Engelsbrand und Straubenhardt mit den jeweiligen Teilorten) engagieren wollen.

Der Ausschuss Liturgie Plus+ hat einen Flyer mit allen Gottesdiensten und Veranstaltungen in der Fastenzeit erstellt. Er kann in den Kirchen mitgenommen werden.

Der Caritasausschuss berichtete von der sehr aktiven Asylarbeit. Zudem informierte er darüber, dass die Diakonie in Neuenbürg einmal pro Woche ein Essen in Gemeinschaft anbietet. Dieses Angebot wird sehr gut angenommen.

Der KGR beschloss ebenso den Austausch der Pulver- durch Schaumfeuerlöscher in den Kirchen und Gemeindehäusern.

Zurück